Qualifikation und Erfahrung

Coaching-Ausbildung und Beratungsqualifikation

  • Coach- und Trainerausbildung in Österreich bei MIB
    (Mensch in Bewegung)
  • Zerifizierter Coach für systemisch-integratives Gesundheitscoaching
    und Stressmanagement (WISL)
  • Persolog ® - Persönlichkeitsberaterin und -trainerin
  • Weiterbildung in systemisch-phänomenologischer Aufstellungsarbeit
    am WISL

 

Weitere Qualifikationen

  • Lehrerin für Medizinalfachberufe
  • Moderatorin für ganzheitliche, betriebliche Gesundheitsförderung
    (LV-BKK)
  • Krankenschwester
  • NLP-Practitioner®

Seit 2001 selbständig als Coach, Beraterin und Trainerin tätig.

Eigene Beratungspraxis für Personal-, Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheitscoaching, Aufstellungsarbeit für berufliche, persönliche und symptombezogene Fragestellungen, sowie Energiearbeit.
Mitglied im DGH e. V. 

Weiterbildungen in systematisch-phänomenologischer Aufstellungs-Arbeit bei:

  • der Internationalen Gesellschaft für Systemische Therapie (IGST)
  • am Kasseler Institut für systemische Beratung und Therapie sowie
  • am Wieslocher Institut für systemische Lösungen (WISL)

 

Eigene Führungserfahrungen

14 Jahre Leitungserfahrung, sowie im Rahmen der Personalentwicklung verantwortliche Konzeption und Umsetzung von Führungskräftequalifizierungs-Programmen an einer großen Universitätsklinik sowie Weiterbildungen zur Stationsleitung, Praxisanleiter-Weiterbildung (entspricht ADA der IHK)

 

Mein Coachingverständnis

Coach als Weg- und Prozessbegleiter als auch „Talentsucher“ verborgener Fähigkeiten,
Stärken entdecken, verstärken und in die Persönlichkeit integrieren, Entwicklungsfelder erkennen und individuell, zielorientiert bearbeiten

 

Coachingthemen

Berufliche Themen: Sicherheit in der Mitarbeiter- und Gesprächsführung, Leitungs- und Teamentwicklung, Führungsaufgaben bewusster wahrnehmen, Führen von Mitarbeitergesprächen, Konfliktinterventionen mit Angehörigen und/oder Patienten, Unterstützung bei der Bewältigung von aktuellen Aufgaben

Persönliche Themen:
Selbstvertrauen entwickeln, eigene Stärken erkennen und weiterentwickeln, Selbstwertgefühl steigern, Umgang mit persönlichen (Sinn-) Krisen, berufliche Orientierungsschwierigkeiten, Redeängste abbauen,

 

Zielgruppen

Führungskräfte aller Hierarchieebenen, Mitarbeiter, Berater- und Coachingkolleginnen

 

Methoden

  • Persolog-Persönlichkeitsprofil ®
  • Erhebung vom Ist – Sollzustand
  • Lösungsorientiertes Arbeiten
  • Verschiedene systemisch-phänomenologische Aufstellungsmöglichkeiten
  • Gesprächs– und Verhaltenstraining
  • Kompetenztraining 

 

An meiner Beratungsarbeit schätze ich…

  • verborgene Stärken und Talente von Menschen wieder oder neu zu entdecken,
  • Entwicklungsfelder erkennen und zielorientiert aufbauen,
  • die Menschen achtsam und wertschätzend auf deren individuellen
    „Ent-Wicklungs-Prozess“ zu begleiten,
  • so dass sie nach dem Coaching kraftvoll ihren Weg alleine weitergehen können und ich „überflüssig“ geworden bin

 

Coachingbranchen

soziale Einrichtungen (z.B. Kliniken, Pflegeheim, Sozialstationen), klein und mittelständige Unternehmen, kollegialer Beratungs- Trainingsbereich